RAYTEK präsentiert ein neues kurzwelliges Videopyrometer
  Support und Downloads   Aktuelles   IR Wissen   Kontaktieren Sie uns   Sprache ändern
 
Erweiterte Suche  
  Home   Industrieanwendungen   Produkte und Zubehör   Vertriebspartner
Home > Aktuelles > Presse > Marathon MM 3M Infrarothermometer

RAYTEK präsentiert auf der SENSOR+TEST 2007 ein neues kurzwelliges Videopyrometer

Raytek ergänzt seine bewährte Videopyrometerserie Marathon MM um ein Modell mit kurzer Wellenlänge zur genauen Messung im Bereich von 100 bis 600 °C auch bei ungünstigen Emissionsgradverhältnissen.
Mai 23, 2007
 
RAYTEK – ein weltweit führender Anbieter von Infrarot-Temperatursensoren – nimmt die diesjährige SENSOR & TEST als Anlass zur Einführung des neuen kurzwelligen Pyrometers MM3M. Durch die Kombination von Videoüberwachung, fernsteuerbarer Fokussierfunktion und kurzer Wellenlänge stellt das neue MM3M von Raytek eine innovative Lösung zur berührungslosen Temperaturmessung im Niedertemperaturbereich dar.
 
Das neue Pyrometer MM3M von Raytek misst im kurzwelligen Bereich um 2,3 µm, wobei der Emissionsgrad der gemessenen Oberfläche weniger Einfluss auf die Messung hat. Dadurch wird eine höhere Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der Messungen im Bereich von 100 bis 600 °C erzielt. Bei gleicher Messtemperatur und angenommener Emissionsgradschwankung erreicht das neue Pyrometer von Raytek eine bis zu zehnfach höhere Messgenauigkeit als ein üblicher 8-14 µm Temperatursensor. Diese neue Lösung ist besonders interessant für Industriebranchen, in denen bis jetzt ein niedriger, unbekannter oder sich ändernder Emissionsgrad die Infrarot-Temperaturmessung nur bedingt zuließ. Aufgrund seiner kurzen Wellenlänge eignet sich das MM3M insbesondere für Anwendungen bei der Metallbearbeitung (Schmieden, Härten, Umformen, Oberflächenbehandlung) und bei der Aluminiumbehandlung, ist aber auch für andere Produktionsprozesse interessant.
 
Das neue MM3M von Raytek erweitert die moderne Pyrometerplattform Marathon MM und bietet alle Vorteile dieser bewährten Produktserie. Es verfügt über ein koaxiales Durchsichtvisier sowie, je nach Modell, über ein Laservisier oder eine integrierte Videokamera zum genauen Anvisieren des Messobjektes. Die Videoansicht mit gleichzeitiger automatischer Bilderfassung und –speicherung ermöglicht es, Temperaturänderungen im Prozess kontinuierlich zu überwachen.
 
Ein weiteres Plus der MM Serie ist die motorgesteuerte Fokussierfunktion, die eine größere Flexibilität beim Einsatz des Gerätes ermöglicht. Der Anwender kann mit ein und demselben Modell unterschiedliche Messentfernungen (von 200 mm bis 2,2 m) und somit mehrere Anwendungen abdecken. Bei MM Modellen mit integrierter Videokamera wird bei der Fokuseinstellung gleichzeitig auch das Videobild mitfokussiert.
 
Die neue Marathon MM Serie besteht nun aus sechs Infrarotsensormodellen mit unterschiedlichen Spektral- und Temperaturbereichen, die einen Temperaturbereich von – 40 bis 3000 °C abdecken. Die Marathon MM Sensoren basieren auf einer einheitlichen Hardware-Plattform und beinhalten die Raytek DataTemp Multidrop Software für die einfache und sichere Installation, Konfiguration und Datenerfassung. Über die RS485-Schnittstelle können bis zu 32 Sensoren in einem Netzwerk verbunden werden. Fernüberwachung, Sensorkontrolle und Datenerfassung können auf diese Weise mit Hilfe der Raytek DataTemp Multidrop Software einfach von einem einzigen PC gesteuert werden. Die Marathon MM Pyrometer sind staubdicht (IP65) und können unter harten industriellen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden. Ein großes Angebot an Zubehörteilen (Schutzgehäuse mit Luft/Wasserkühlsystem, Schutzfenster, Reflexionsschutzrohre, Hochtemperaturkabel u.v.m.) ermöglicht ihren Einsatz auch unter extremen Umweltbedingungen und bei sehr hohen Umgebungstemperaturen.
 

Ansprechpartner f. Presse:   Frau Bugnard   (cbugnard@raytek.de, Tel: 030 - 4 78 00 84 12)
Kundenanfragen:   raytek@raytek.de, Tel.: 030 478 008 0
 
 
Fluke Process Instruments  |  Über Raytek  |  Stellenangebote  |  Partner Login
Impressum  |  Sitemap  |  Haftungsausschluss  |  Datenschutz

© Raytek Corporation 1999 - 2016