Raytek - Das kleinste autarke Infrarot-Pyrometer der Welt jetzt mit integrierten Feldbussen
  Support und Downloads   Aktuelles   IR Wissen   Kontaktieren Sie uns   Sprache ändern
 
Erweiterte Suche  
  Home   Industrieanwendungen   Produkte und Zubehör   Vertriebspartner
Home > Aktuelles > Presse > MI3 mit integrierten Feldbussen Modbus und PROFIBUS

Raytek® MI3 - Das kleinste autarke Infrarot-Pyrometer der Welt jetzt mit integrierten Feldbussen

Mit der Einführung der neuen Pyrometerserie Raytek MI3 setzt Raytek neue technologische Maßstäbe in der berührungslosen Temperaturmessung für die Industrie. Jetzt sind die MI3-Modelle auch mit Modbus® und PROFIBUS Optionen erhältlich.
Juli 01, 2011

MI3 Produktinformationen

Die Infrarot-Sensoren der neuen Serie Raytek MI3 bestehen aus einem Miniaturmesskopf und einer separaten Kommunikationsbox, wobei der Sensorkopf auch als eigenständiges Pyrometer funktioniert. Jetzt ist das Gerät auch mit Modbus®und PROFIBUS verfügbar.

Alleinstellungsmerkmal der neuen Pyrometerserie Raytek MI3 ist das innovative Mehrkopfdesign, welches es ermöglicht, gleichzeitig bis zu 8 Messköpfe, egal welche Modellvariante des MI3, an eine einzige Kommunikationsbox zu verschalten. Diese neue Möglichkeit reduziert die Anschaffungskosten, vereinfacht die Installation und verhindert Installationsfehler.

Ebenfalls völlig neu und einzigartig auf dem Markt ist die digitale Kommunikation zwischen Sensorkopf und Kommunikationsbox. Diese Funktion ermöglicht eine „Plug & Play“ Bedienung über die patentierte automatische Kopferkennung. Sie erleichtert ebenfalls die direkte Einbindung der Sensorköpfe in Steuerungssysteme auf Geräteebene ohne Kommunikationsbox und eine sichere Datenübertragung beim Einsatz an bewegten Teilen (z.B. an Roboterarmen, Schleppketten, usw.).

Die neuen MI3 Miniatursensoren im Edelstahlgehäuse mit Schutzgrad IP65 sind robust und können in Umgebungstemperaturen bis 120°C ohne Kühlung eingesetzt werden. Die Sensorköpfe haben eine robuste EMV-Verträglichkeit und widerstehen doppelt so hohen Feldstärken als von der Norm gefordert.

Die neuen MI3 Sensoren sind äußerst intuitiv zu bedienen. Über das externe Bedienfeld und die große mehrzeilige LCD Anzeige sind die wichtigsten Parameter des Sensors sehr einfach vom Nutzer einstellbar. Uneingeschränkten Zugriff bietet dann die leistungsfähige Software DataTemp® Multidrop über die standardmäßige USB 2.0 Schnittstelle der Box. Die Kommunikationsbox ist auch in einem Schaltschrankeinbaugehäuse (Hutschienenmodell) mit USB und RS485 Schnittstelle und mit den Feldbussen Modbus und PROFIBUS erhältlich.

Die neue Pyrometerserie RAYTEK MI3 mit dem kleinsten autarken Temperatursensor der Welt bestehend aus einem Miniaturmesskopf und einer separaten Kommunikationselektronik. Mit einer Länge von nur 28 mm und nur 14 mm Durchmesser ist der Sensorkopf auch das kleinste autarke Pyrometer.

Jetzt ist das Gerät auch mit Modbus und PROFIBUS verfügbar.

Über RAYTEK und IRCON
RAYTEK und IRCON wurden in den Jahren 1963 bzw. 1962 in den USA gegründet. Beide Firmen verfügen über langjährige Erfahrungen in der Infrarot-Temperaturmesstechnik. Seit 2007 werden die Produkte beider Marken über ein gemeinsames Vertriebsnetz verkauft und ergänzen das Temperaturmesstechnikangebot der FLUKE Gruppe.

  MI3 Produktinformationen


Weitere Auskünfte für die Presse erteilt:
Stephan Wilke
Raytek GmbH, Berlin
Telefon: 030 478008-412       E-Mail: Stephan.Wilke@raytek.de
 
 
Fluke Process Instruments  |  Über Raytek  |  Stellenangebote  |  Partner Login
Impressum  |  Sitemap  |  Haftungsausschluss  |  Datenschutz

© Raytek Corporation 1999 - 2016