Raytek - Wasserkühlung für Infrarot-Temperatursensoren
  Support und Downloads   Aktuelles   IR Wissen   Kontaktieren Sie uns   Sprache ändern
 
Erweiterte Suche  
  Home   Industrieanwendungen   Produkte und Zubehör   Vertriebspartner
Home > Aktuelles > Presse > Wasserkühlung für Infrarot-Temperatursensoren

Wasserkühlung für Infrarot-Temperatursensoren

April 03, 2014

Berlin – Mit der neuesten Systemerweiterung bewahren MI3100-Pyrometer von Raytek auch in Hochtemperaturanwendungen immer einen kühlen Kopf. Ein wassergekühltes Edelstahlgehäuse erlaubt den Einsatz der Temperaturmessköpfe bei Umgebungstemperaturen bis 180 °C. Das Gehäuse wird komplett mit Luftblasvorsatz geliefert. Es hat einen Durchmesser von 35 mm und ist 73 mm lang. Die kompakten Maße ermöglichen auch bei engen Platzverhältnissen eine leichte Integration. Die Baureihe bietet große Flexibilität und Genauigkeit. Zwei Spektralmodelle decken jeweils einen breiten Messbereich von 500 - 1.800 °C (1 µm) bzw. 250 °C - 1.400 °C (1,6 µm) ab. Ein integriertes Laservisier vereinfacht die Ausrichtung. Zur Kommunikation mit der Leitebene stehen Kommunikationsboxen für Modbus, Profibus, Ethernet und Profinet sowie eine Variante mit vier galvanisch isolierten Analogausgängen zur Verfügung. Bis zu acht Messköpfe können an eine MI3-Kommunikationsbox angebunden werden. Die digitale Kommunikation zwischen Sensor und Box und die patentierte automatische Kopferkennung ermöglichen Plug & Play. Die kurzwelligen MI3100-Pyrometer eignen sich besonders zum Einsatz in der sekundären Metallverarbeitung und -behandlung und für Hersteller von Öfen und Heizungen.

Raytek MI3 Sensor im Wasserkühlgehäuse Bild: Eine Wasserkühlung für die Sensorelektronik erweitert den Einsatzbereich von MI3-Infrarot-Temperaturmesssystemen in heißen Umgebungstemperaturen bis zu 180 °C


Kontakt:
Clothilde Bugnard

Tel.: +49 30 478008420
Fax: +49 30 4710251
E-Mail: cbugnard@raytek.de
 

 
 
Fluke Process Instruments  |  Über Raytek  |  Stellenangebote  |  Partner Login
Impressum  |  Sitemap  |  Haftungsausschluss  |  Datenschutz

© Raytek Corporation 1999 - 2016