Systemlösung für Temperaturüberwachung von Vorspannöfen
  Support und Downloads   Aktuelles   IR Wissen   Kontaktieren Sie uns   Sprache ändern
 
Erweiterte Suche  
  Home   Industrieanwendungen   Produkte und Zubehör   Vertriebspartner
Home > Aktuelles > Presse > Systemlösung für Temperaturüberwachung von Vorspannöfen

Systemlösung für Temperaturüberwachung von Vorspannöfen

Oktober 30, 2014

Berlin – Die Spezialisten für berührungslose und berührende Temperaturüberwachung Raytek und Datapaq haben gemeinsam die erste 100%ig auf Glasvorspannprozesse (Tempern) zugeschnittene Messlösung entwickelt. Das Raytek-System GS150 misst mit einem Zeilenscanner die Infrarotstrahlung der bis zum Schmelzpunkt erhitzten Glasscheiben. Indem die bewegten Scheiben zwischen Ofenausgang und Abschreckkammer Zeile für Zeile gescannt werden, ersteht ein vollständiges Wärmebild. Die zugehörige Visualisierungs- und Analysesoftware hilft Bedienern, schnell und zuverlässig die korrekte, gleichmäßige Erhitzung zu kontrollieren. Zur schnellen Prozesseinrichtung und präzisen Kalibrierung der Infrarotmesslösung hat Datapaq ein neues Furnace-Tracker-System mit einem besonders flachen Hitzeschutzbehälter entwickelt. Hier durchläuft ein Datenlogger den Ofen sowie die Abschreckkammer und misst über Thermoelemente die Temperatur direkt von der Glasoberfläche. Vor allem angesichts der zunehmenden Bedeutung beschichteter Gläser ist die berührende Oberflächenmessung eine wertvolle Ergänzung der etablierten Infrarottechnologie, die auf einen exakt eingestellten Emissionsgrad angewiesen ist. Selbst Low-E-Glas lässt sich so überwachen.

Bild 1: Eine neues, flaches Datenloggersystem erstellt Temperaturprofile des gesamten Prozesses und erlaubt die korrekte Kalibrierung der Infrarotmesslösung, sodass auch beschichtete Gläser höchst genau überwacht werden

Die kombinierte Lösung liefert die nötigen zuverlässigen Daten zur Optimierung der Anlageneffizienz und Qualität. Das GS150-System von Raytek ist für die Überwachung der laufenden Fertigung konzipiert und erlaubt eine vollständige Dokumentation der verarbeiteten Glasscheiben. Mit einer maximalen Auflösung von 170:1, einer Scangeschwindigkeit von bis zu 150 Zeilen je Sekunde und bis zu 1.024 Messpunkten je Zeile gehört der Zeilenscanner des Typs MP150 zu den genauesten und schnellsten auf dem Markt verfügbaren Wärmebildlösungen. Selbst kleinste Hotspots werden erkannt. Das Furnace-Tracker-System von Datapaq wird bei der Umstellung auf neue Produkte oder nach Produktionsstillständen eingesetzt. Seine vollständigen Temperaturprofile von der Vorwärmphase, aus dem Ofen und von der Abschreckung dienen zusätzlich zur korrekten Kalibrierung des IR-Zeilenscanners dazu, Ofenprobleme frühzeitig zu identifizieren und Energiekosten zu senken, indem zu hohe Ofentemperaturen und zu langes Verweilen im Ofen korrigiert werden.

Bild 2: Der Zeilenscanner des Typs MP150 braucht nur einen schmalen Sichtschlitz, um hochgenaue Wärmebilder von bewegten Glasscheiben zu erstellen


Kontakt:
Jutta Schwelm

Tel.: +49 30 478008411
Fax: +49 30 4710251
E-Mail: jschwelm@raytek.de
 

 
 
Fluke Process Instruments  |  Über Raytek  |  Stellenangebote  |  Partner Login
Impressum  |  Sitemap  |  Haftungsausschluss  |  Datenschutz

© Raytek Corporation 1999 - 2016
Pressemitteilung zur gemeinsam von Raytek und Datapaq entwickelten Messlösung für Glasvorspannprozesse (Tempern).